Erweiterter Reiseschutz bei Emirates

Emirates führt zusätzlich zur bestehenden Covid-19-Deckung einen erweiterten Multi-Risiko-Reiseschutz ein. Der ohne zusätzliche Kosten für die Fluggäste angebotene Versicherungsschutz ist laut Emirates der erste seiner Art in der Airline- und Reiseversicherungs-Branche. Er gilt automatisch für alle Tickets, die ab 1. Dezember gekauft werden und erstreckt sich auch auf Codeshare-Flüge, die von Partnerfluggesellschaften durchgeführt werden, sofern die Ticketnummer mit 176 beginnt. Die Fluggäste sind unabhängig vom Reiseziel und der gebuchten Beförderungsklasse versichert.
 
Flugzeug

Folgende Leistungen sind enthalten

    • Medizinische Notfallausgaben und medizinische Notfallevakuierung im Ausland bis zu 500.000 US-Dollar, gültig für Covid-19 (während der Reise versichert) und andere medizinische Notfälle während der Auslandsreise.

    • Reisestornierung von bis zu 7.500 US-Dollar für nicht erstattungsfähige Kosten, wenn der Reisende oder ein Angehöriger (wie in der Richtlinie definiert) nicht reisen kann, weil er/sie vor dem geplanten Abreisedatum der Reise mit Covid-19 diagnostiziert wird oder aus anderen genannten Gründen, wie bei anderen umfassenden Reiseschutzprodukten.

    • Reisestornierung oder -kürzung bis zu 7.500 US-Dollar, wenn das Schuljahr aufgrund von Covid-19 über das Abreisedatum hinaus verlängert wird und der Reisende oder ein Angehöriger (wie in der Richtlinie definiert) ein Vollzeitlehrer, Vollzeitangestellter oder Schüler einer Grund- oder Sekundarschule ist.

    • Reisekürzung bis zu 7.500 US-Dollar für nicht erstattungsfähige Reisekosten und zusätzliche Kosten für die Rückkehr in das Land des Wohnorts, wenn der Reisende oder ein Angehöriger (wie in der Richtlinie definiert) schwer erkrankt, z.B. wenn er sich auf einer Auslandsreise mit Covid ansteckt.

    • Reiseabbruch bis zu 7.500 US-Dollar, wenn der Reisende einen Covid-19-Test oder eine medizinische Untersuchung am Flughafen nicht besteht und die Reise abbrechen muss.
      150 US-Dollar pro Tag und Person für bis zu 14 aufeinanderfolgende Tage, wenn der Reisende außerhalb seines Wohnsitzlandes positiv auf Covid-19 getestet wird und wenn er außerhalb seines Wohnsitzlandes unerwartet von einer Regierungsstelle zu einer obligatorischen Quarantäne aufgefordert wird
      .  
Ähnlich wie andere Multi-Risiko-Reiseversicherungsprodukte bietet die Deckung auch Vorkehrungen für persönliche Unfälle während der Reise, Wintersportversicherungen, Verlust persönlicher Gegenstände sowie Reiseunterbrechungen aufgrund unerwarteter Luftraumsperrungen oder Reisehinweise.

 

07.12.2020

Aktuelle News:

Datum: 24.02.21
Ayurvedisch Fasten

Auch im Ayurveda gibt es Regeln für ein erfolgreiches und gesundes Fasten. Hier kommt es zum Beispiel auf die Doshas an, denn nicht jede Fastenkur ist für jeden Typ geeignet. Generell soll das Fasten den Körper reinigen und den Stoffwechsel stärken.

Datum: 06.02.21
Re-Opening Sri Lanka - ein Reisebericht

Wieder nach Sri Lanka reisen! Mit einer kleinen Delegation konnte aytour-Gründer Uwe Endres das Land besuchen und sich selbst vom „Safe & Secure Tourism“ – Konzept überzeugen lassen. Mit vielen Eindrücken zurück, berichtet er über seine Erfahrungen.

Datum: 21.01.21
Ayubowan in Sri Lanka!

Sri Lanka öffnet am 21. Januar seine Grenzen und empfängt wieder internationale Gäste. Ayurveda Kuren auf der faszinierenden Tropeninsel sind somit wieder möglich. Hier erfahren Sie mehr.

Tags: Reiseinformation

© 1996 - 2021