Mediterranes Urlaubsfeeling und Arvurveda?

Ayurveda in Europa? Es muss nicht immer der lange Flug nach Indien oder Sri Lanka sein, um von der fernöstlichen Medizin zu profitieren. Ein Resort an der spanischen Costa Brava eignet sich hervorragend für Gesundheitsurlaub gepaart mit südlichem Flair.

 

Port Salvi GartenPort Salvi – der rettende Hafen

Das Ayurvedaresort Port Salvi liegt grandios, eingebettet in eine spektakuläre Felsenbucht. Von den Zimmern aus haben Sie als Gast den Eindruck, direkt über dem Meer zu thronen. Früher diente die Bucht den Seefahrern bei stürmischem Wetter als Zufluchtsort. Deswegen der Name Port Salvi – rettender Hafen - ein idealer Ort, um innere Ruhe, neue Vitalität und Lebenskraft zu finden.

Das milde mediterrane Klima ermöglicht das ganze Jahr über Ayurveda-Kuren. Das Resort, inmitten eines subtropischen Gartens, ist ein idealer Rahmen für Entspannung, Wohlbefinden und Stressabbau. Das dachten sicherlich auch die indischen Ärzte, die hier vor über 20 Jahren erstmals authentisches Ayurveda nach Europa brachten.

Costa Brava – die wilde Küste 

Costa Brava Steilküste

Im Rahmen einer Ayurveda-Kur im Port Salvi kann man die Costa Brava von ihrer ursprünglichen Seite aus kennenlernen. Glasklare Buchten an der zerklüfteten Küstenlinie, malerische Bergdörfer mit Blick auf das tiefblaue, glitzernde Meer und urwüchsige Wanderpfade zeigen ein alternatives Bild der bei vielen Urlaubern beliebten Destination. In fahrbarer Distanz vom Resort Port Salvi entfernt und versteckt, inmitten eines ausgedehnten Pinienwaldes, erstreckt sich der schöne Sandstrand von Castell. Die Bucht steht unter Naturschutz und ist ein idealer Ausgangspunkt für eine Wanderung in den Botanischen Garten von Cap Roig - ein von einem eindrucksvollen Park umgebenes Schloss.

Weiter an der Küste zeigt der Ort Tamariu, dass die Costa Brava ihren Namen zu Recht trägt: steinig, ursprünglich und steil. Vom eindrucksvollen Bergdorf Begur aus liegt einem dann die ganze Küste zu Füßen: Über die gigantische Festung aus dem 17. Jahrhundert blickt man auf die entfernt gelegenen Bergrücken und immer wieder auf das glitzernde Wasser. Die „Wilde Küste“ ist ein abwechslungsreicher, eindrucksvoller Landstrich voller Überraschungen und Kontraste.

Girona GasseGirona – die kleine Schwester Barcelonas

Nicht verpassen sollte man einen Ausflug in die nahe gelegene, beschauliche Hauptstadt der Provinz Girona. Die knapp 100.000 Einwohner zählende Stadt am Fuß der Pyrenäen kann zwar nicht mit der Fülle an Sehenswürdigkeiten Barcelonas mithalten, doch hat sie eine ganz eigene Persönlichkeit. Die historische Altstadt mit römischen, maurischen und jüdischen Spuren bietet reichlich Kultur - in Gehweite -  und verströmt ein angenehmes Lebensgefühl. Mehr über die „kleine Schwester“ Barcelonas finden Sie auch in dem Artikel „Zweite Reihe, erste Wahl Girona … statt Barcelona“ des Reisemagazins abenteuer und reisen.

 

Eine Ayurveda-Kur im Port Salvi ist ein idealer Rahmen, um mediterranen Charme mit fernöstlicher Heilkunde zu verbinden.

19.04.18

 

 

Aktuelle News:

Datum: 04.09.19
Kostenloses Visum für Sri Lanka

Reisende nach Sri Lanka sparen sich momentan die Gebühr für das Visum. Bis Ende Oktober kann das elektronische Visum sowie das Visum bei Einreise kostenfrei beantragt werden. Lesen Sie hier mehr zum kostenlosen Visum.

Datum: 08.08.19
Bio & Fair - Naturkosmetik mit Tee aus Sri Lanka & Indien

Reine Naturkosmetik – ob ayurvedisch oder nach erprobten Rezepturen - ist eine Möglichkeit, die üppige Vegetation des Landes sinnvoll zu nutzen – mit Respekt vor der Natur und den Menschen. Wie Grüner bzw. Weißer Tee in der Naturkosmetik wirkt und ist er eingesetzt wird, erfahren Sie hier.

Datum: 01.07.19
Minze - Heilpflanze mit dem Frischekick

Minze hat durch seine ätherischen Öle ein frisches Aroma und eine leicht kühlende Wirkung. Wie man diese Heilpflanze im Sommer zum Erfrischen verwendet und welche Bedeutung sie im Ayurveda hat, lesen Sie hier.

Tags: Hotels, andere Destinationen

© 1996 - 2019