Vogelknöterich als Heilpflanze

Herkunft und Verwendung

Vogelknöterich (lateinisch Polygonum aviculare) ist eine nicht giftige Pflanze, in Europa und Teilen Asiens heimisch und in Mitteleuropa sehr häufig. In Indien wächst er beispielsweise von Kashmir bis Kumaon bis zu einer Höhe von 3600 Metern. Das Kraut siedelte sich vermutlich in der Jungsteinzeit an und ist seitdem ein Kulturbegleiter. Es ist eine alte Vogelfutterpflanze und wird seit langem als Gemüse verwendet, beispielsweise in Salaten oder Wildgemüsegerichten.

 

Aussehen

Der Vogelknöterich ist eine einjährige Pflanze mit gras- bis blaugrünen Blättern. Die Blüten sind geruchlos und bilden keinen Nektar. Die Nussfrüchte können matt oder glänzend sein. Die Samen sind Wärmekeimer und bleiben bis zu 250 Jahre lang keimfähig.

 

Wirkung von Vogelknöterich als Heilpflanze

Ayurveda Tee

Im Ayurveda gilt Vogelknöterichkraut als adstringierend, entzündungshemmend, entwässernd, stärkend und schmerzlindernd. Es kommt unter anderem bei Durchfall, Bronchitis, Lungenkrankheiten, Mund- und Rachenraumentzündungen und Diabetes zur Anwendung. Bei schlecht heilenden Wunden kann es auch äußerlich zur Stillung von Blutungen eingesetzt werden. Das Kraut vermindert Kapha und Vata und findet sich oft als Bestandteil von ayurvedischen Tees.

 

 11.09.2015

 

Aktuelle News:

Datum: 08.08.19
Bio & Fair - Naturkosmetik mit Tee aus Sri Lanka & Indien

Reine Naturkosmetik – ob ayurvedisch oder nach erprobten Rezepturen - ist eine Möglichkeit, die üppige Vegetation des Landes sinnvoll zu nutzen – mit Respekt vor der Natur und den Menschen. Wie Grüner bzw. Weißer Tee in der Naturkosmetik wirkt und ist er eingesetzt wird, erfahren Sie hier.

Datum: 01.07.19
Minze - Heilpflanze mit dem Frischekick

Minze hat durch seine ätherischen Öle ein frisches Aroma und eine leicht kühlende Wirkung. Wie man diese Heilpflanze im Sommer zum Erfrischen verwendet und welche Bedeutung sie im Ayurveda hat, lesen Sie hier.

Datum: 19.06.19
Yoga & Tantra Retreat in Nepal

An den Füßen des Himalayas bietet das Begnas Lake Resort vom 13.-18. September 2019 ein ganz besonderes Retreat an: Yoga in Verbindung mit Tantra, Yantra und Mantra. Lesen Sie mehr zu diesem einzigartigen Programm!

Tags: Ayurveda

© 1996 - 2019