Once upon a time & more

Sri Lankas Königsstädte und das Hochalnd um Ella: Privatrundreise 7 Tage / 6 Nächte

Hochland

Wählen Sie zwischen zwei Reisearten:

CUL-TOUR: Die Rundum-Sorglos-Variante.
Das komplette Programm ist für Sie bereits organisiert und alle Programmpunkte im Reisepreis enthalten.

Lanka 4 U: Die selbstbestimmte Variante.
Ohne einen vorgegebenen Zeitplan können Sie Tag für Tag entscheiden, wie Sie Ihren Urlaub gestalten möchten

Reiseverlauf

1. TAG: Abholung und Fahrt nach Dambulla
2. TAG: Dambulla - Anuradhapura / Mihintale
3. TAG: Dambulla - Polonnaruwa / Sigiriya + Kandalama mit High Tea
4. TAG: Dambulla - Felsentempel - Kandy/ Ramboda - Stadtrundgang und botanischer Garten von Peradeniya
5. TAG: Nuwara Eliya / Ella - Stadtrundgang Nuwara Eliya - Weiterfahrt nach Ella
6. TAG: Ella - Bahnfahrt nach Ohiya – Plantagentrekking 
7. TAG: Ella - Uda Walawe Nationalpark – Anschlusstransfer

Sri Lanka für Anspruchsvolle. Auf dieser Rundreise wird ein kurzer Abriss über die wesentlichsten Kulturgüter des Landes angeboten. Begeben Sie sich bei „Once upon a time“ auf einen Ausflug in das Sri Lanka von vorgestern mit den Annehmlichkeiten der Hotels von heute. In der erweiterten Variante „Once upon a time & more“ erkunden Sie zusätzlich die südliche Bergwelt. Die ersten 3 Tage werden in Tagesetappen ab Dambulla durchgeführt, im Süden erfolgt eine Übernachtung in Ramboda und zwei Übernachtungen in der Gegend um Ella/Banderawela.

Da Expresszüge gen Norden frühmorgens abfahren, ist eine Übernachtung in Colombo notwendig. Im G.O., im City Hotel, oder anderswo in Bahnhofsnähe. Die jeweilige Unterkunft bietet Komfort, aber keinen Luxus. Landnahes Reisen. Wenn die Zeit ausreicht, sollte man einen Bummel durch das Basarviertel Colombos machen - Pettah. Händler, Hehler & Handys prägen das Pettah-Bild. Was das Besucherherz begehrt, wird geliefert und wenn man mal zu viel bezahlt, so ist das ein faires Entgelt für eine unfaire Erfahrung. Ayubowan.

Anuradhapura
„Anu“ war über tausend Jahre lang Zentrum verschiedener singhalesischer Königsdynastien. Die bedeutendste Pilgerstätte Anuradhapuras ist der Sri Mahabodhi. Anuradhapura lässt sich am besten per Fahrrad erkunden. Besonderheit bei Rundreisen: Minibusfahrt zum Zentralgelände und Fahrradtour nach Abstimmung.

Polonnaruwa
Polonnaruwa beherbergt auch heute noch einen der größten liegenden Buddhas Südostasiens. Die Stadt wechselte jeweils den Herrschaftsanspruch mit Anuradhapura und ist durch die Gestaltung zahlreicher künstlicher Seen ausgesprochen malerisch gelegen.

Sigiriya
Das Besteigen des Sigiriyafelsens kann durch die zahlreichen Besuchergruppen recht mühselig sein. Aus diesem Grund wird der Nachbarfelsen Pidurangala angesteuert, der einen zauberhaften Blick auf Sigiriya ermöglicht. Im Anschluss wird High Tea im Kandalama Hotel gereicht – ein stilvoller Tagesausklang.

Kandy

Kandy liegt auf einer Höhe von knapp 500 m, was für frisches Klima und relativ gute Luftqualität sorgt. Die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist der Zahntempel (Sri Dalada Maligawa). Neben dem touristischen Pflichtprogramm ist ein Besuch im botanischen Garten von Peradeniya sowie ein Spaziergang über den nahe gelegenen Campus der Uni vorgesehen.

Nuwara Eliya
…ist ein Muss auf jeder Reise, aber ein Durchwachsenes. In der Regel ist „Nureliya“ kalt, nass und ungastlich. Während ihrer Kolonialtage fühlten sich die Britengenau hier zu Hause und bauten englisch anmutende Häuschen, eine englische Pferderennbahn und viele Kirchen. Lediglich das Wetter musste man nicht ändern, das war schon so wie zu Hause. Und wem das subtropisch-feuchte Küstenklima zu viel wurde, der reiste nach Nureliya. Whiskey trinken, am Tee riechen und Plätzchen essen mit einer Decke um die Füße: herrlich.

Ella
Ella ist ein kleines Dorf im Hochland von Sri Lanka, umgeben von Teeplantagen und ein hervorragendes Wandergebiet. Insbesondere verschafft die Besteigung des Ella Peak Reisenden einen geradezu spektakulären Ausblick. Eine Bahnfahrt durch die angrenzenden Regionen von Haputale nach Ohiya mit Besichtigung einiger Teeplantagen bringt Sri Lanka auf anschauliche Art und Weise näher.

Uda Walawe
Der Udawalawe-Nationalpark befindet sich im Süden Sri Lankas und ist vor allem für seine große Elefanten-Population bekannt.

Leistungen:

  • 6 Übernachtungen / Halbpension
  • Englisch sprechender Fahrer/Guide
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen (nicht bei Lanka 4U)
  • Transfer ab Flughafenradius und Anschlusstransfer

NICHT ENTHALTEN: Trinkgelder, persönliche Ausgaben für Getränke.
HINWEISE: Bei Reise ab Flughafen sollte die Ankunft bis 14:00 erfolgen. Ende nachmittags am gebuchten Resort an West/Süd/Ostküste.

Buchungscode: H 7AK

Preise auf Anfrage

© 1996 - 2019