Visa Indien: Neues Verfahren

Indien Stadt am Fluss

Indien erweitert den Kreis von Ländern, die von einer neuen Visa-Regelung profitieren. Auch deutsche Urlauber können ab 01.12.2014 Visa online beantragen und im Internet einen sogenannten ETA-Antrag (Electronic Travel Authorization) stellen, der z.Zt. rund 48 Euro kostet. Die Einreise nach Indien muss innerhalb von 30 Tagen nach Genehmigung der ETA erfolgen. Maximal kann man damit 30 Tage im Land bleiben. Außerdem kann das Visum pro Person höchstens zweimal pro Jahr ausgegeben werden. Die Einreisegenehmigung gilt für Geschäftsreisende und Urlauber. Einreisen können Besucher damit an bestimmten indischen Flughäfen, darunter auch die Flughäfen Cochin und Trivandrum.

Für dieses „Tourist Visa On Arrival“ ist vorab ein sogenannter ETA-Antrag (Electronic Travel Authorization) online auszufüllen und zusätzlich ein aktuelles Portrait-Foto mit weißem Hintergrund sowie die Foto-Seite des Reisepasses hochzuladen. Der Status der Bearbeitung lässt sich danach online verfolgen.  

Das „Tourist Visa On Arrival“ Visa-Formular finden Sie hier.

Wer mögliche technische Komplikationen (z. B. beim Hochladen der Dateien oder der Bezahlung) umgehen und sich Ärger ersparen möchte, kann den Service von  e-visums.de in Anspruch nehmen. Hier können Sie Ihre Daten in ein einfaches, deutsches und mit Erklärungen versehenes Formular eingeben und die eigentliche Visabeantragung wird für Sie übernommen. Es kann über SOFORT, per Überweisung oder mit Kreditkarte bezahlt werden.

 

04.12.2014

 

Aktuelle News:

06
11
Datum: 06.11.20
Weihnachtsaktion: unser Geschenk an Sie!

Zu Weihnachten Gutes tun! Tun Sie sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes und wir bescheren Sie noch mit einem Gutschein für Ihre Ayurveda Reise oben drauf. Buchen Sie bis 31.12.20 und Sie bekommen 25 Euro bzw. 50 Euro geschenkt – je nach Reisepreis.

Datum: 22.10.20
Mit Weitblick: New Yoga Sala im Cinnamon Sea Health Care

Das Management des Cinnamon Sea Health Care hat – Corona zum Trotz – potentiellen Gästen sehr genau zugehört und einen konstruktiven Verbesserungsvorschlag umgesetzt: einen Yoga Sala mit spektakulärem Ausblick, Weitblick und somit Blick nach vorne.

Datum: 08.10.20
Sri Lanka nicht mehr Risikogebiet

Ein erstes positives Signal ist gesetzt. Das Robert-Koch-Institut hat zum 24.09.20 wegen geringer Covid-Fälle insgesamt zehn Reiseziele von der Liste der Risikogebiete genommen – eines davon ist Sri Lanka. Aus medizinischer Sicht könnte das Land wieder bereist werden.

Tags: Reiseinformation, Indien

© 1996 - 2020