Rundreise: FASZINATION OMAN

Oase Oman

Erleben Sie in wenigen Tagen eine einzigartige Mischung aus spektakulären Landschaften und kulturellen Sehenswürdigkeiten, die Sie so nur im Oman finden.

Reiseverlauf - Angebotscode 101590
Tag 1:    Ankunft und Transfer vom Flughafen zum Hotel, Halbtagestour "Mystical Muscat" am Nachmittag
Tag 2:    Große Sultan-Qabus-Moschee - Al Thowara - Nakhl - Rustaq  - Muscat
Tag 3:    Nizwa (Fort & Markt) - Birkat al Mauz - Jabel Akhdar (Wadi Bani Habib)
Tag 4:    Wadi Bani Khalid - Wahiba Sands
Tag 5:    Transfer zum Flughafen, Abreise

Die Stop-over-Rundreise kann auch für 4 Tage / 3 Nächte gebucht werden. Hierbei entfällt der 4. Tag des Reiseverlaufs (Angebotscode 101589).


Impressionen Oman

Ankunft und Transfer vom Flughafen zum Hotel, Halbtagestour "Mystical Muscat" am Nachmittag
Check-In im Hotel bis 14:00 Uhr (bei späterer Ankunft kommt es zu Programmeinschränkungen), bevor am Nachmittag die Muscat-Tour beginnt. Zuerst Fahrt zur Großen Sultan-Qabus-Moschee für einen Fotostopp. Weiter geht es über die eindrucksvolle Embassy Road zur Corniche, einer schön angelegten Uferpromenade in Muttrah, dem alten Stadtteil von Muscat. Bei einem kurzen Halt können Sie den traditionellen Souk besuchen und dabei die für das Land typischen Produkte entdecken.

Für einen ersten Einblick ist das Bait Al Zunbair Museum eines der interessantesten Museen im Oman und stellt hauptsächlich die traditionelle Kultur und den Lebensstil der Menschen aus den Sultanaten dar. Von hier aus geht es weiter zum Palast des Sultans und den beiden Forts Jalali und Mirani, die den Palast schützen. Die Forts wurden von dem Portugiesen im 16. Jahrhundert erbaut. Auf dem Rückweg werden wir die Altstadt von Muscat durchqueren.
Übernachtung: Majan Continental (4* Stadthotel), Standardzimmer inkl. Frühstück

Große Sultan-Qabus-Moschee - Al Thowara - Nakhl - Rustaq  - Muscat
Frühstück im Hotel und Abholung um 8:00 Uhr. Heute werden Sie zuerst die Große Sultan-Qabus-Moschee besichtigen, ein Meisterwerk der Architektur. Die Bauzeit der Moschee betrug 6 Jahre von 1995 bis 2001. Der große Kronleuchter ist aus reinen Swarovski-Kristallen und der Teppich in dem großen Gebetssaal aus reiner persischer Seide gewebt. Die Fassade der Moschee besteht aus Sandstein aus Rajasthan und der Hauptsaal sowie die kleineren Gebetsräume wurden mit bestem italienischem Marmor bestückt. Die Moschee wird von 5 Minaretten eingerahmt, die die fünf heiligen Schwüre symbolisieren, die von jedem gläubigen Moslem abgelegt werden, um seinen Glauben an Gott zu bestärken.

Danach wird das Nakhl Fort besucht, thronend auf einem Hügel ist es das höchste Fort im Oman. Die Festung ist 350 Jahre alt und liegt in einer Schlucht, umgeben von einer Berg-Enklave. 1990 wurde es mit traditionellen Baumaterialien restauriert. Das Haupttor stammt wahrscheinlich aus den 1830er-Jahren während der Regentschaft des Sultan Sayyid Said bin.

Anschließend führt die Tour zur Al Thowara Oase, wo natürliche Quellen entspringen und die sonst eher karge Landschaft begrünen. Der nächste Fotostopp ist Rusaq Fort, welches für seine Heißwasserquellen berühmt ist. Die heißen Quellen (Ain al Kisfa) sollen eine medizinische Wirkung haben; früher kamen Menschen von weit gereist, um darin zu baden.
Übernachtung: Majan Continental (4* Stadthotel), Standardzimmer inkl. Frühstück

Impressionen Oman

Nizwa (Fort & Markt) - Birkat al Mauz - Jabel Akhdar (Wadi Bani Habib)
Frühstück im Hotel und Check-Out um 8:00 Uhr. Besuch des Nizwa Fort, das strategisch auf einem Hügel gebaut wurde und die historische Stadt überblickt. Es bleibt genügend Zeit, um diese traditionelle Stadt auf sich wirken zu lassen, indem Sie das Fort mit dem runden Turm und das Museum besuchen, das bunte Treiben auf dem Markt erleben und durch den Souq schlendern. Das Nizwa Fort wurde 1668 vom Sultan Imam bin Saif al Ya’arubi erbaut und ist das größte Fort auf der arabischen Halbinsel mit einem äußeren Durchmesser von 45 Metern und einer Höhe von über 35 Metern. Die Festung wurde einst als Hauptsitz von Sultan Imam genutzt und ist dazu konstruiert, den härtesten Belagerungen Stand zu halten. Die ursprünglichen Türen sind zentimeterdick und darüber befindet sich jeweils eine Öffnung durch die heißes Öl auf Feinde gekippt werden konnte.

Birkat al Mauz ist eine Ansammlung von Ruinen alter Lehmhäuser, die teilweise immer noch bewohnt werden. Der Ort war einst für seine Bananenplantagen sehr berühmt, inzwischen werden dort Datteln angebaut. Das traditionelle Bewässerungssystem, das in dieser Form schon vor Jahrhunderten benutzt wurde, kann hier bestaunt werden. Es wird auch heute noch von den Dorfbewohnern zur Bewässerung der Oase benutzt.

Fahrt auf den Jabal Akhdar bzw. "Grünen Berg", wie er auf Arabisch heißt (2.800 m). In dieser Berglandschaft gibt es einige Wege für kurze Spaziergänge oder längere Wanderungen, die teilweise im Jebal Akhdar Krieg als Militärrouten genutzt wurden. Danach geht die Fahrt weiter nach Wadi Bani Habib, ein fotogenes verlassenes Dorf auf dem Saiq Plateau. Berühmt für ihre Obst-, Rosen- und Nussplantagen gibt es hier viele kleine Dörfer, die wohl die besten Produkte dieser Art im ganzen Oman anbauen. Immer wieder stößt man auf dem Plateau auch auf verlassene Dörfer; zurück gelassene Gegenstände der ehemaligen Bewohner können noch in den Häusern gefunden werden. Der Jebal Akhdar bietet somit nicht nur spektakuläre Landschaften, sondern auch viel Geschichte.
Übernachtung: Goldn Tulip Nizwa (4* Stadthotel), Standardzimmer inkl. Frühstück

Wadi Bani Khalid - Wahiba Sands
Nach dem Frühstück im Hotel starten sie um 08:00 Uhr zur letzten Etappe. In scharfem Kontrast zur kargen Wüstenlandschaft erscheint Wadi Bani Khalid, eine malerische Oase mit klarem, tiefblauem Wasser, wo sich im Schatten der Palmen eine erfrischende Pause anbietet. Vergessen Sie nicht Ihre Badesachen mitzunehmen; das klare Wasser des Wadi ist sehr einladend! Bei einer Pause können Sie einen Blick auf die hübschen Dörfer werfen, die überall an den Hängen der schroffen Bergseite verstreut sich festkrallen.

Weiter geht es zur Wüste Wahiba Sands, eine riesige Masse an wellenförmigen roten und weißen Sanddünen soweit das Auge reicht und die bis zu 200 Meter aufragen. Eine Vielzahl an Flora und Fauna und die ständig wechselnden Muster der Dünen sind der Traum eines jeden Fotographen! Genießen Sie den Nervenkitzel beim "Dune Bashing" in einem 4WDS-Jeep. In den Wahiba Sands sind auch die Nomaden und die Beduinen beheimatet, die man immer wieder mit ihren Kamelen durch die Wüste ziehen sieht. Umgeben von diesen unberührten goldenen Sanddünen bietet das Camp durch die ruhige Umgebung und seine Einfachheit eine wunderbare Erfahrung und einen einmaligen Gegenpol zu unserem urbanen Alltag. Nach einem traditionellen arabischen Essen mit omanischen Kaffee und Datteln schlafen Sie unter einem Sternenhimmel, der sicherlich zu den Dingen gehört, die man nur einmal im Leben erlebt.
Übernachtung: Sama Al Wasil Camp (Wüstencamp), Chalet inkl. Halbpension

Transfer zum Flughafen, Abreise
Check-out nach dem Frühstück

Impressionen Oman

 

Leistungen:

  • Dauer: 5 Tage / 4 Übernachtungen
  • Unterkunft mit Frühstück in Hotels wie angegeben oder ähnlich
  • Trinkwasser für unterwegs
  • Genannte Mahlzeiten exklusive Getränke / Abendessen am 4. Tag im Camp
  • Transfers und Sehenswürdigkeiten wie im Reiseverlauf mit englischsprachigem Driver-Guide
  • Eintrittsgelder zu den genannten Sehenswürdigkeiten
    (Eintritt zu den Sehenswürdigkeiten vorbehaltlich Schließungen aufgrund von religiösen Festen, staatlichen Feiertagen oder Wetterverhältnissen)
  • Steuern und Servicegelder
  • Sprache: englisch
  • Privatreise

Rufen Sie uns an oder teilen Sie uns Ihre Wünsche in unserem Reiseplaner mit.


Aktuelle News:

Datum: 01.08.18
Sommerzeit ist Pitta-Zeit

Ayurveda im Sommer - ayurvedische Tipps, wie Sie bei der derzeitigen Hitze einen kühlen Kopf bewahren!

Datum: 18.07.18
The Privilege – 6 neue Super Deluxe Suiten

The Privilege Ayurveda Resort erweitert zum Herbst sein Zimmerangebot mit 6 neuen, großzügig geschnittenen Super Deluxe Suiten: modern und in warmen, natürlichen Farben gehalten. Werfen Sie jetzt schon einen Blick auf die neuen Räumlichkeiten.

Datum: 07.06.18
Ayurvedische Morgenrituale - gesunder Start in den Tag!

Wie startet man dynamisch und gesund in den Tag? Im Ayurveda hat die tägliche Morgenroutine einen hohen Stellenwert. Erfahren Sie mehr, wie Sie schon beim Aufstehen etwas für Ihr Wohlbefinden tun und den Kreislauf sanft in Schwung bringen können.

Tags: andere Destinationen

© 1996 - 2018