Wieder reisen

Flexibel buchen bei aytour

Profitieren Sie von unserem Flex-Tarif

Wir möchten, dass Sie voller Vorfreude an Ihre nächste Reise denken können. Buchen Sie daher am besten den "Flex-Tarif" hinzu und profitieren Sie von den attraktiven Vorteilen, die diese Option mit sich bringt.

Ihre Vorteile im Überblick: 

  • Kostenfreie Umbuchung und Stornierung bis 14 Tage vor Anreise
  • Abgesichert als Pauschalreise mit Insolvenzschutz und Sicherungsschein

Nähere Informationen lesen Sie hier.

Sorglos buchen bei aytour

Sie haben bis zum 14.9.21 bereits eine Reise bei uns gebucht? Dann profitieren Sie selbstverständlich weiterhin von den Vorteilen der Aktion "sorglos buchen".

Nähere Informationen zu "sorglos buchen" lesen Sie hier.

Wo kann ich im Moment Urlaub machen?

grün = keine Reisewarnung/ keine Reiseeinschränkungen
gelb = Reisen eingeschränkt möglich, z.B. mit speziellem "Safe Travel"-Konzept oder für geimpfte Personen ohne Quarantäne
rot = Virusvariantengebiet oder Touristen ist die Einreise aktuell nicht gestattet.

Alle Bestimmungen der Reiseländer finden Sie hier >>

Was muss ich aktuell beim Reisen beachten?

Rückreise nach Deutschland

Grundsätzlich wird nun zwischen der Rückkehr aus einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet unterschieden.

Von jedem Reiserückkehrer bei Einreise nach Deutschland ein negatives Testergebnis oder Impf-/Genesungs-Nachweis vorausgesetzt. Diese Vorgabe gilt für alle Verkehrsmittel. 

Eine digitale Anmeldung vor Einreise zurück nach Deutschland ist für Reisende aus Hochrisiko- und Virusvariantengebieten weiterhin notwendig.

Hochrisikogebiet:

Hierunter fallen Länder, in denen die Inzidenz der vergangenen 7 Tage über 100 lag. Die obligatorische Quarantäne nach Rückreise dauert 10 Tage und kann nach 5 Tagen durch ein negatives Testergebnis beendet werden. Bereits geimpfte oder genesene Reisende sind von der Quarantäne befreit.

Virusvariantengebiet:

Hier gilt weiterhin die obligatorische Quarantäne von 14 Tagen für jeden Reisenden. 

Eine ständig aktualisierte Übersicht der aktuellen Risikogebiete finden Sie auf der Seite vom Robert-Koch-Institut

Flugreisen:

Seit Ende März müssen Reiserückkehrer bereits vor Abflug ein negatives Testergebnis bei der Airline vorlegen. Dieses darf nicht älter sein als 48 Std. (Antigen-Test) bzw. 72 Std. (PCR-Test) und ist vom Fluggast selbst zu zahlen. Hier gilt der Zeitpunkt der Abstrichentnahme. Ohne Testergebnis ist eine Beförderung nicht möglich. Bereits geimpfte und genesene Personen sind von deutscher Seite her von der Testpflicht ausgenommen (Ausnahme Virusvariantengebiet, hier ist ein Test weiterhin erforderlich).

Urlaub trotz Reisewarnung

Trotz Reisewarnung ist eine Reise bei uns möglich.

Fliegen in Zeiten von Corona

Wer fliegen möchte, kann dies auch. Zwar ist das Flugangebot an den deutschen Flughäfen weniger umfangreich, dennoch ist es einfach möglich, einen Flug zu buchen. 

Um das Fliegen so sicher wie möglich zu machen, haben die Fluggesellschaften Hygienekonzepte nach sehr hohem Standard erarbeitet. Hochwirksame Luftfiltersysteme erzeugen einen sehr schnellen Luftaustausch. Zudem strömt die Luft in den Flugzeugen stets von oben nach unten, um die Infektionsgefahr auf ein Minimum zu reduzieren.

Zusätzlich zur allgemeinen Maskenpflicht empfiehlt aytour das Tragen einer FFP2-Maske ohne Atemventil während des gesamten Flugs. Hierdurch werden nicht nur andere Reisende geschützt, sondern die Filterfunktion der FFP2-Maske filtert laut Prüfnorm bei korrektem Gebrauch 94% der NaCl-Prüfaerosole.

Verhalten am Urlaubsort

In jedem Land gibt es unterschiedliche Schutzmaßnahmen. Es wird jedoch empfohlen, sich auch im Urlaub zu jeder Zeit bestmöglich an die AHA+L+A Formel (Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen, Räume lüften und Warn-App nutzen) zu halten. In einigen Destinationen kann das Nutzen der jeweilien Corona-Warn-App des Landes auch Voraussetzung für einen Aufenthalt im Land sein.

Tests vor der Reise

Fast alle Zielgebiete verlangen bei Einreise ins Urlaubsland oder bereits am Flughafen die Vorlage eines negatives PCR-Testergebnisses, das in der Regel nicht älter als 48 - 72 Std. sein darf. Teilweise sind auch die Antigen-Schnelltests ausreichend. Für die aktuellen Gültigkeitszeiträume schauen Sie am besten auf die entsprechende Seite des Auswärtigen Amtes. 

Impf- und Genesungszertifikate werden häufig anerkannt, es kann jedoch trotzdem ein negatives Testergebnis für Geimpfte und Genesene notwendig sein. 

Reisende sind selbst dafür verantwortlich sich rechtzeitig testen zu lassen. Ein solcher PCR-Test ist an den bekannten Stellen wie Arztpraxen, Krankenhäusern, Testzentren, o.ä. möglich.

Prüfen Sie zudem, ob Ihre Reisekrankenversicherung auch Behandlungen im Rahmen von Covid-19 abdeckt. 

Stellen Sie sich darauf ein, dass in vielen Ländern und Hotels weiterhin das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht ist. Setzen Sie Masken daher auf Ihre Packliste.

(Digitale) Reiseanmeldung

In vielen Destinationen ist die Anmeldung der Reise bereits vor Ankunft erforderlich. Diese kann entweder digital oder durch das Ausfüllen einer Gesundheitskarte, z.B. beim Check-in am Flughafen, erfolgen. Drucken Sie sich die ausgefüllte Anmeldung aus und führen Sie diese bei Reiseantritt mit. In einigen Ländern ist dies ohnehin eine Vorgabe zur Einreise. 

 

Bestimmungen in den Reiseländern

Deutschland

Bundesländer mit unterschiedlichen Voraussetzungen für Hotelgäste

Reisen sind möglich. Informieren Sie sich vor Ihrer Reise über die aktuell gültigen Auflagen in dem Bundesland, in dem sich das von Ihnen gebuchte Hotel befindet.


Indien

Reisewarnung: ja

Einreise für Touristen möglich: ja, aber mit Quarantäne, regulärer internationaler Flugverkehr bis Ende Januar ausgesetzt

Anmeldung der Reise: Touristen-Visum und Online-Formular (dort werden auch Testergebnis und Impfnachweis hochgeladen), Formulare ausgedruckt mitführen

Test für Einreise: PCR (von allen Reisenden bereits beim Flug-Check-In vorzulegen)

Quarantäne: 7 Tage, kann am 8. Tag durch einen negativen PCR-Test beendet werden; ist der erste Test nach Einreise positiv, muss mit einem Aufenthalt in einer staatlichen Quarantäne-Einrichtung gerechnet werden

Sonstiges: weiterer PCR-Test nach Ankunft für alle Reisenden, auf das Ergebnis wird am Flughafen gewartet, Installation Covid-Tracking App, nach Einreise ist eine 7-tägige Quarantäne einzuhalten

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Indonesien

Reisewarnung: nein

Einreise für Touristen möglich: nein

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Italien

Reisewarnung: ja

Einreise für Touristen möglich: ja

Anmeldung der Reise: Online-Formular

Test für Einreise: PCR oder Antigen, für Geimpfte nicht erforderlich

Quarantäne: nein

Sonstiges: Vorlage des digitalen Covid-Zertifikats der EU für Freizeit etc., ab 6.12. gilt dort 2G, auf Sizilien ist für jeden Reisenden aus Deutschland ein Test bei Ankunft verpflichtend

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Malta

Reisewarnung: ja

Einreise für Touristen möglich: ja

Anmeldung der Reise: Online-Formular

Test für Einreise: PCR, für Geimpfte nicht erforderlich

Quarantäne: 14 Tage für Ungeimpfte

Sonstiges: Malta akzeptiert nur das digitale Covid-Zertifikat der EU

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Mauritius

Reisewarnung: nein

Einreise für Touristen möglich: ja

Anmeldung der Reise: Gesundheitserklärung und Nachverfolgungsformular

Test für Einreise: PCR 

Quarantäne: mind. 7 Tage für Ungeimpfte in Quarantänehotels

Sonstiges: Krankenversicherung, die Covid-19-Behandlungen abdeckt

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Nepal

Reisewarnung: ja

Einreise für Touristen möglich: ja, sofern geimpft

Anmeldung der Reise: über Online-Formular

Test für Einreise: PCR

Quarantäne: 

10 Tage für Ungeimpfte in Quarantänehotels (Hinweis: es ist angekündigt, das nciht-geimpfte Reisende vorerst nicht mehr nach Nepal einreisen dürfen)

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Österreich

Reisewarnung: ja

Einreise für Touristen möglich: ja, unter Einhaltung der 2G-Regel (bzw. 2G-Plus)

Anmeldung der Reise: nein, wenn die Einreise z.B. aus Deutschland erfolgt

Test für Einreise: PCR, für Personen mit Booster-Impfung nicht erforderlich

Quarantänenein, außer man reist ohne Booster bzw. als Geimpfter ohne negatives PCR-Testergebnis ein

Sonstiges: Zweitimpfung darf max. 9 Monate zurück liegen, im öffentlichen Leben gilt weitestgehend 2G

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Portugal

Reisewarnung: ja

Einreise für Touristen möglich: ja

Anmeldung der Reise: Einreiseprotokoll, Madeira zusätzlich Gesundheitsprotokoll 

Test für Einreise: PCR- oder Antigen, für Madeira nur PCR, dort 2G plus im Alltag

Quarantäne: nicht erforderlich 

Sonstiges: bei Einreise wird die Temperatur gemessen; auf Madeira gilt eine 2G-plus-Regel für Hotels, Restraurants etc. 

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Slowenien

Reisewarnung: ja

Einreise für Touristen möglich: ja

Anmeldung der Reise: nein

Test für Einreise: PCR oder Antigen, für Geimpfte nicht erforderlich

Quarantäne: nein

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Spanien

Reisewarnung: ja

Einreise für Touristen möglich: ja

Anmeldung der Reise: Online-Formular

Test für Einreise: PCR oder Antigen, für Geimpfte nicht erforderlich

Quarantäne: nein

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Sri Lanka

Reisewarnung: nein

Einreise für Touristen möglich: ja, im Rahmen des Safe Travel Konzeptes

Anmeldung der Reise: Visum und GesundheitserklärungIm Rahmen der Gesundheitserklärung laden Sie vor Reiseantritt Ihr Testergebnis, eine Kopie Ihres Ausweises und ggf. den Impfnachweis hoch. So wird ein QR-Code erzeugt, der bei Check in am Flughafen/ bei Einreise benötigt wird. 

Test für Einreise: PCR 

Quarantäne: innerhalb der Level 1 Hotels ("bio bubble")

Sonstiges: sri-lankische Covid-19-Versicherung ist von jedem Gast abzuschließen, vorab online buchbar

Hinweis für nicht-geimpfte Reisende: Halten Sie bitte die Buchungsbestätigung des Level 1 Hotels ausgedruckt bereit. Nach Ankunft in Sri Lanka wird der erste PCR-Test direkt am Flughafen durchgeführt, im Anschluss bringt ein Fahrer Sie dann zum Hotel. 

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Thailand

Reisewarnung: nein

Einreise für Touristen möglich: ja, vorerst wieder unter (Quarantäne-)Auflagen; bisher erteilte Einreisegenehmigungen bleiben gültig

Anmeldung der Reise: online über Thailand-Pass (für Geimpfte/Genesene Gäste des Programms Phuket Sandbox bzw. Alternative Quarantine)

Test für Einreise: PCR 

Quarantäne: 10 Tage für ungeimpfte/unvollständig geimpfte Gäste bzw. Reisende aus Virusvariantengebieten in staatlichen Quarantäne-Hotels 

Sonstiges: Krankenversicherung, die Covid-19-Behandlungen abdeckt, Buchung eines SHA+ Hotels, dort wird nach Ankunft ein weiterer PCR-Test durchgeführt, Infos zu den Hotels erhalten Sie bei unseren Reise-Experten

Hinweis: Die Modelle "Test & Go" und "Sandbox" sind pausiert (Ausnahme Phuket Sandbox). Bisher erteilte Einreisegenehmigungen für Anreisen bis 10.1. bleiben gültig, es wird jedoch vor Ort nach 7 Tagen ein weiterer PCR-Test (kostenfrei) durchgeführt. Ohne bereits erfolgte Genehmigung ist somit wieder eine mind. 7-tägige Quarantäne (Alternative Quarantine) notwendig. Für den Test vor Rückreise nach Deutschland wird empfohlen, sich rechtzeitig vor Ort einen Termin an einem der letzten drei Aufenthaltstage zu vereinbaren. 

Anfang 2022 soll die Lage neu bewertet werden.

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

Tschechien

Reisewarnung: ja

Einreise für Touristen möglich: ja, jedoch 2G in Hotels zu beachten

Anmeldung der Reise: über Online-Formular

Test für Einreise: PCR, für Geimpfte nicht erforderlich

Quarantäne: nur bei Einreise ohne Testergebnis o.ä.

Sonstiges: für Hotelübernachtungen gilt die 2G-Regel, die Gültigkeit der Impfzertifikate nach der letzten Impfung beträgt 9 Monate 

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes

 


Aufgrund der aktuell dynamischen Situation in Bezug auf die Corona-Infektionen kann es immer zu kurzfristigen Änderungen kommen. Diese Seite wird einmal wöchentlich aktualisiert. Dennoch können wir keine Garantie für die Richtigkeit übernehmen. Im Zweifel möchten wir Sie bitten, die Angaben des Auswärtigen Amtes zu Reisehinweisen für Ihr Reiseland zu beachten. Bei innerdeutschen Reisen beachten Sie die Reisehinweise der jeweiligen Landesregierungen. Bei Flugreisen beachten Sie bitte zudem die Beförderungshinweise Ihrer Airline. 

 Datenstand: 24.01.2022

© 1996 - 2022