Thema: Ayurveda

  • Ayurveda gegen den Herbst-Blues

    Egal, welcher Typ man ist: Im Herbst erhöht sich bei allen Menschen das Vata-Dosha. Welche Auswirkungen dies für den Körper hat und wie man der trüben Stimmung entrinnen kann, lesen Sie hier.

  • Sommerzeit ist Pitta-Zeit

    Ayurveda im Sommer - ayurvedische Tipps, wie Sie bei der derzeitigen Hitze einen kühlen Kopf bewahren!

  • Ayurvedische Morgenrituale - gesunder Start in den Tag!

    Wie startet man dynamisch und gesund in den Tag? Im Ayurveda hat die tägliche Morgenroutine einen hohen Stellenwert. Erfahren Sie mehr, wie Sie schon beim Aufstehen etwas für Ihr Wohlbefinden tun und den Kreislauf sanft in Schwung bringen können.

  • Lachyoga - Gesund durch Lachen?

    Lachen ist gesund - das weiß inzwischen die westliche wie auch die fernöstliche Medizin. Lachclubs und Lachyoga-Kurse werden immer beliebter. Woher kommt dieser Trend und was steckt hinter der Volksweisheit "Lachen ist die beste Medizin"?

  • Glutenfreie Ernährung im Ayurveda?

    Während von der einen Seite Gluten allgemein als gesundheitsschädlich verteufelt wird, wird von der anderen Seite die Wirksamkeit einer glutenfreien Ernährung für Menschen, die nicht von Zöliakie betroffen sind, in Frage gestellt. Wer hat Recht und was verrät uns die ayurvedische Lehre über Gluten?

  • Sri Lankas Nationalparks

    Naturliebhaber finden in Sri Lanka eine riesige Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen, die sich am besten in einem der zahlreichen Nationalparks bestaunen lässt.

  • Neuer aytour Katalog

    Freuen Sie sich auf den neuen aytour Katalog mit persönlich ausgewählten Resorts und vielen Hintergrundinformationen rund um Ayurveda, Ihre Kur und die Zielgebiete - natürlich in bewährter aytour Qualität!

  • 10 Fakten über Ceylon-Tee

    Warum Kräutertee eigentlich kein Tee ist, was den Ceylon-Tee so besonders macht und wie man die verschiedenen Tee-Sorten richtig zubereitet: Lesen Sie hier 10 interessante Fakten über den wunderbar aromatischen Tee aus Sri Lanka.

  • Retreat | Navigation für Herz und Seele

    Vom 28.10.2017 - 17.11.2017 leitet Tanja Konstantin ein 10-tägiges Seminar, das im Rahmen einer 2- oder 3-wöchigen Ayurvedakur im Oasis Ayurveda Beach Resort im Süden Sri Lankas stattfindet. Bei Buchung bis 31.05.2017 profitieren Sie von einem Preisvorteil!

  • Beckenboden & Meer

    NEUER TERMIN: Vom 07.10.2017 - 20.10.2017 kann man im Mangrove Escapes an einem speziellen Programm teilnehmen, das zusätzlich zur individuellen Ayurvedakur besondere Trainingseinheiten für den Beckenboden vorsieht. Sabrina Appel wird diese Übungseinheiten leiten.

  • Ayurveda während der Wechseljahre

    Die Wechseljahre sind für viele Frauen eine schwierige Zeit und oftmals mit unangenehmen Beschwerden verbunden. In der ayurvedischen Behandlung werden die Ursachen ausfindig gemacht und je nach individuellem Konstitutionstyp Therapieansätze entwickelt.

  • Verjüngungstherapie im Athreya

    Falten und graue Haare verschwinden, man braucht weniger Schlaf und fühlt sich trotzdem fitter, kleine Zipperlein wie Gelenkschmerzen, Verspannungen und Verdauungsstörungen wie weggeblasen - Traum oder Wirklichkeit? Laut Ayurveda-Arzt Dr. Sreejit mir einer speziellen Therapie durchaus möglich...

  • Abnehmen mit Ayurveda

    Um erfolgreich abzunehmen, bedarf es aus ayurvedischer Sicht eines ganzheitlichen Therapieplans, der gleichermaßen Ernährungs- und Bewegungsprogramme beinhaltet und im Rahmen einer Kur noch von äußeren Behandlungen und Massagen intensiviert und ergänzt werden kann. Erfahren Sie hier mehr über die Ursachen von Übergewicht aus ayurvedischer Sicht und welche Empfehlungen zur Ernährung und Lebensweise eine anhaltende Gewichtsreduktion und Gesundheitsförderung ermöglichen.

  • Ayurveda gegen Diabetes

    Am heutigen Weltgesundheitstag steht das Thema Diabetes im Mittelpunkt, eine Erkrankung, an der weltweit immer mehr Menschen leiden. Die ayurvedische Lehre kennt Diabetes bereits seit 2000 Jahren und beschreibt die Ursachen und Therapiemöglichkeiten.

  • Ayurveda bei Schlafstörungen

    Gesunder Schlaf ist eine Grundvoraussetzung für körperliches und seelisches Wohlbefinden. Hier haben wir ein paar Tipps aus der ayurvedischen Lehre für Sie gesammelt, wie Sie Ihren Schlaf verbessern können. Es gibt auch einige neue Erkenntnisse aus der westlichen Forschung.

  • Ayurvedisch Fasten

    Auch im Ayurveda gibt es Regeln für ein erfolgreiches und gesundes Fasten. Hier kommt es zum Beispiel auf die Doshas an, denn nicht jede Fastenkur ist für jeden Typ geeignet. Generell soll das Fasten den Körper reinigen und den Stoffwechsel stärken.

  • Verjüngung im Ayurveda

    Jung, gesund und schön zu bleiben - das ist das Ziel vieler Kulturen seit Jahrtausenden. Auch die ayurvedische Heillehre widmet diesem Bereich besondere Aufmerksamkeit. Die Maßnahmen zielen vor allem darauf ab, den Körper zu entgiften und die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern.

  • Die Wirkung von Tee im Ayurveda

    Ayurvedische Tees sind nicht nur was für die kalte Jahreszeit. Sie können die drei Doshas ausgleichen, die innere Balance verbessern und den Heilungsprozess verschiedener Beschwerden unterstützen.

  • Ayurveda bei rheumatoider Arthritis

    Auch bei die Behandlung von Arthritis können ayurvedische Behandlungen gute Ergebnisse erzielen, wie wissenschaftliche Studien zeigen. Ursachen für diese Erkrankung ist neben einer Vata-Störung vor allem ama, Verdauungsrückstände, das ausgeleitet werden muss.

  • Ayurveda-Therapie bei Arthrose

    Arthrose ist eine besonders häufige Erkrankung, die nicht nur ältere Menschen betrifft. Aus ayurvedischer Sicht ist die Ursache eine Vata-Störung, weshalb sich die Therapie mit der Reduktion von vata beschäftigt.

  • Die Abhyanga-Massage

    Abhyanga - die klassische Ganzkörpermassage im Ayurveda. Sie wirkt kräftigend, regenerierend und verjüngend. Zudem ist sie Balsam für die Seele und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Eine äußerst wohltuende und zugleich wirksame ayurvedische Anwendung also.

  • Die Jahreszeiten im Ayurveda

    Den Jahreszeiten werden im Ayurveda entsprechend ihrer Eigenschaften die drei Doshas zugeordnet. Wetter und Temperaturen können die Doshas aus dem Gleichgewicht bringen, weshalb eine an die jeweilige Jahreszeit angepasste Ernährung und Lebensweise viele Vorteile bringen kann.

  • Ayurveda bei Erkältungen

    Damit Sie die Erkältungszeit diesen Herbst und Winter gut überstehen, haben wir hier einige Tipps aus der ayurvedischen Heillehre für Sie gesammelt. Dabei geht es sowohl um die Vorbeugung als auch um die Linderung akuter Erkältungssymptome.

  • GEO - Die erstaunliche Heilkraft von Ayurveda

    Die aktuelle GEO-Ausgabe (10/2015) mit dem Titelthema „Ayurveda – Die erstaunliche Heilkraft einer unterschätzten Medizin“ befasst sich mit einer wissenschaftlichen Betrachtung der alten indischen Heillehre und erklärt, wie und warum sie wirkt.

  • Vogelknöterich als Heilpflanze

    Vogelknöterich ist eine in Mitteleuropa sehr häufige Pflanze und auch in Indien heimisch. Daher wird die Heilwirkung dieses Krauts auch im Ayurveda geschätzt und oft zum Beispiel als Bestandteil von ayurvedischen Tees verwendet.

  • Langer Pfeffer und seine Heilwirkung

    Langer Pfeffer oder Pippali wird seit Jahrtausenden in der Küche und in der Medizin verwendet. Er gilt unter anderem als Verjüngungsmittel, regt die Verdauung an und reinigt den Körper.

  • Ayurveda - Wellness oder Medizin?

    Obwohl Ayurveda von der Weltgesundheitsorganisation als eines der offiziellen medizinischen Heilsysteme der Welt anerkannt wird, wird es in Europa immer noch eher im Wellness-Bereich eingeordnet. Ist Ayurveda nun Wellness oder Medizin?

  • Tulsi - die "Königin der Kräuter"

    Tulsi oder Indisches Basilikum wird im Hinduismus als heiliges Kraut verehrt. Außerdem spielt es aufgrund seiner vielfältigen Heilwirkungen eine bedeutende Rolle im Ayurveda.

  • Kurkuma - Die "Zauberknolle"?

    Seit Jahrtausenden dient Kurkuma schon als Heilmittel in der ayurvedischen Medizin und wird wegen der vielfältigen positiven Wirkungen manchmal als "Zauberknolle" oder "Gewürz des Lebens" bezeichnet. Gegen welche Beschwerden kann Kurkuma also helfen?

  • Medizinische Wirkung von Vasaka

    Vasaka wird auch indisches Lungenkraut genannt, ist in ganz Indien weit verbreitet und spielt im Ayurveda vor allem in der Behandlung von Atemwegserkrankungen eine wichtige Rolle.

  • Schwarzer Kardamom im Ayurveda

    Kardamom ist ein bedeutender Bestandteil der ayurvedischen Medizin. Er wirkt verdauungsfördernd und kann zahlreiche Leiden mildern. Doch was ist der Unterschied zwischen schwarzem und grünem Kardamom? Und was sollte bei der Zubereitung beachtet werden?

  • Verwendung & Wirkung von Betelpfeffer

    Betelblätter sind ein beliebtes Genussmittel in Indien und Südostasien und werden von Millionen Menschen als Bestandteil des "Betelbissens" regelmäßig konsumiert. Das Betelblatt an sich wird aber aufgrund seiner medizinischen Wirkung auch im Ayurveda gern verwendet.

  • Die Welt feiert Yoga

    Heute, am 21. Juni, feiert die Yoga-Welt den ersten offiziellen Weltyogatag! Da Yoga ein wichtiger Bestandteil der Ayurveda-Philosophie ist, freut uns das natürlich ganz besonders.

  • Safran und seine medizinische Wirkung

    Safran gehört zu den teuersten Gewürzen der Welt. Aber das Gewürz hat auch eine besondere medizinische Wirkungskraft, die wissenschaftlich nachgewiesen ist und kann vielseitig im Ayurveda eingesetzt werden.

  • Ayurvedische Küche

    Zu dem Erfolg einer jeden Ayurveda-Kur zählen nicht nur gute Behandlungen und viel Ruhe, sondern genauso wichtig ist auch das Essen, abgestimmt auf den jeweiligen Konstitutionstyp. Die ayurvedische Ernährungslehre liefert genaue Vorgaben für die tägliche Ernährung.

  • Ayurveda-Diplom in der Schweiz

    In der Schweiz ist es nun möglich, ein Diplom in verschiedenen Ayurveda-Berufen zu erhalten. So wird die Stellung von Ayurveda als medizinische Heilmethode aufgewertet.

  • Die Ayurveda-Massage

    Massagen sind ein fester Bestandteil jeder Ayurvedakur. In der Eingangsuntersuchung durch den Ayurvedaarzt zu Beginn der Kur werden die Ernährung, die ayurvedische Medizin und der persönliche Behandlungsplan festgelegt. Dazu gehören zum Beispiel Kopfmassagen, Gesichtsmassagen, Ganzkörpermassagen, Öl-Stirngüsse (Shirodara), Ölmassagen, Synchronmassagen, Intensivmassagen, Körpermassagen mit warmen Kräuterreissäckchen, Kräuterbäder und Augen-, Ohren-, Rachen- oder Hautbehandlungen.

  • Ayurveda & Yoga Urlaub

    Ayurveda und Yoga bilden eine Einheit. Wie wäre es also, mit Ihrer Yoga-Gruppe gemeinsam für einen Ayurveda-Urlaub nach Indien oder Sri Lanka zu reisen, um dort Körper und Geist etwas Gutes zu tun?

  • Weitere Themen:

  • Hotels (43)
  • Ayurveda (38)
  • Sri Lanka (24)
  • Sonderangebote (19)
  • Indien (16)
  • aytour (12)
  • andere Destinationen (11)
  • Reiseinformation (10)
  • Kultur (10)
  • Reisebericht (3)
  • Unsere Stärken - Ihre Vorteile
    • der Spezial-Reiseveranstalter für Ayurveda-Reisen
    • 20-jährige Erfahrung
    • kompetente Beratung
    • ausführliches Informationsmaterial
    • zuverlässiger Ansprechpartner vor, während und nach Ihrer Reise
    • hohe Kundenzufriedenheit
    • langjährige Zusammenarbeit mit den Ayurveda-Resorts
    • Wir empfehlen Ayurveda aus Überzeugung!
    Fair & nachhaltig reisen

    Durch einen freiwilligen Beitrag an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen.

    © 1996 - 2018